Für Anfänger

gibt es eine Einführung in die Thematik des kosmischen  Plasmas unterstützt durch Youtube Movies

Der Leitfaden

der Elektro- dynamik ist die Voraussetzungen, um die Eigen- schaften des Plasmas, des Aggregatzustandes, in dem sich der Kosmos zu mehr als 99% befindet, zu verstehen..  

Missverständnisse

sind der Grund, warum viele Leute die Ideen des Elektrischen Universums ablehnen. Hier wird mit den Missverständnissen aufgeräumt.

      Vom Mysterium der

Schöpfung zur Kernfusion

Indra mit Vajra

SpaceNews

In    Kurzfilmen    mit    deutschen Untertiteln      werden      die      neuesten Erkenntnisse      über      den      Kosmos dargestellt.

Neu: siehe SpaceNews 2020

unterstützt von  Mugglebibliothek.
© Dr. M. Hüfner 2015

Anfängerleitfaden Glossar

gepostet am 14.September, 2013   von sschirott Wir   haben   unsere   Arbeit   an   diesem   Glossar   gerade   mit   viel   Platz   für   die   Beiträge von   anderen   begonnen.   Um   redaktionelle   Unterstützung   anzubieten,   kontaktieren   Sie   bitte: susan@thunderbolts.info.

BEGRIFFE

    Schwerkraft-betont     Ionisation     Paradigma     Plasma
Wer Interesse an der Unterstützung dieser Website hat, melde sich bitte bei     jasta72s@gmail.com

Willkommen bei einer

Stimme für das

Elektrische Universum

l etzte Änderung:  24.03.2020

1 - Was ist das Elektrische Universum?

 

1 - Was ist das Elektrische Universum?

 

Inhalt

Inhalt

DEFINITIONEN Schwerkraft-betont:    Die    Standardtheorien    der    heutigen    Astronomie    betrachten    die    Schwerkraft    als    die treibende   Kraft   des   Universums,   Elektrizität   spielt   eine   untergeordnete   Rolle   in   lokalen   Bereichen   und   überhaupt keine   Rolle   im   größeren   Maßstab.   Diese   „Schwerkraft-betonte"   Sicht   lässt   den   Standard-Kosmologen   keine   andere Wahl     als     hypothetische     Schwarze     Löcher,     Dunkle     Materie,     Neutronensterne     und     andere     neue     Physik heraufzubeschwören,    um    die    intensiven    energetischen    Ereignisse,    die    wir    jetzt    im    Weltraum    beobachten,    zu erklären. Paradigma:     Ein    Paradigma    ist    eine    weite   Auslegung    oder    ein    „Weltbild",    oft    ein    breites    Spektrum    von Theorien,   die   ein   Grundprinzip   teilen.   Das   Paradigma   des   „Elektrischen   Universums“   (EU)   unterscheidet   sich   von konventionellen   Ansätzen   durch   die   Betonung   der   elektrischen   Verbindungen.   In   dieser   Betrachtung   wird   alles   von großen   galaktischen   „Inseln"   im   Weltraum   bis   hin   zu   den   zellulären   Bestandteilen   lebender   Systeme   elektrisch   mit größeren Zusammenhängen verbunden und das enthüllt einen einheitlichen Unterbau der natürlichen Welt. Plasma:    Im   sichtbaren   Universums   ist   das   Plasma   der   häufigste   Zustand   der   Materie   und   alle   Objekte   im Universum   bewegen   sich   durch   ein   Meer   von   Plasma.   Obgleich   in   gewisser   Weise   ähnlich   zu   einem   Gas,ist   ein Plasma   teilweise   ionisiert.   Sich   frei   bewegende   geladene   Teilchen   geben   ihm   die   einzigartige   Fähigkeit,   elektrische Ströme   zu   leiten.   Oft   als   der   vierte   Aggregatzustand   der   Materie   bezeichnet,   nach   Feststoffen,   Flüssigkeiten   und Gasen   -   verhält   sich   Plasma   anders   als   ein   neutrales   Gas.   Elektrische   Ströme   im   Plasma   erzeugen   Magnetfelder,   die die    Aktivität    von    Plasma    beschränken    und    formen.    Auf    diese    Weise    kann    die    elektrische    Kraft    komplizierte kosmischen    Strukturen    organisieren    und    gleichzeitig    auch    die    intensiven    elektromagnetischen    Emissionen anregen, die jetzt von den heutigen modernsten Teleskopen enthüllt werden. Ionisation:    Wenn    Atome    einer    Wärmezufuhr,    elektromagnetischer    Strahlung    oder    Spannungsdifferenzen unterworfen   werden,   können   sie   Elektronen   verlieren   oder   gewinnen. Auf   diese   Weise   werden Atome   in   positiv   und negativ   geladenen   Teilchen   oder   Ionen   zerlegt.   Es   ist   die   Anwesenheit   von   dissoziierten   Elektronen   und   positiven Ionen   in   einem   Gas,   das   ein   elektrisch   leitendes   Plasma   definiert.   Die   Entdeckung   des   Plasma-Universums   hat   die Tür zur Entdeckung des Elektrischen Universums eröffnet. Übersetzung: M.Hüfner