Eines Muggles Bibliothek
© Dr. Ing. Dipl Phys. M. Hüfner 2014
mehr Infos Home Katalog Seite 1 Katalog Seite 2 Indische Philosophie Blog Elektrisches Universum Impressum

Die Bibliothek 

eine Analyse des etablierten Weltbilds der Physik

Angeblich dehnt sich der Kosmos seit dem  Urknall aus. Raum und Zeit sind jedoch  Ordnungsrelationen in der Vorstellung des  Menschen. In der realen Welt existieren  Bewegungen von Massen. Aus energetischen  Überlegungen folgt, dass diese Massen sich  niemals mit der Geschwindigkeit bewegen  können, die aus den Rotverschiebungen der  Spektrallinien ferner Galaxien folgen, wenn  sie als Dopplereffekt gedeutet werden. Aus  den Spektren der Galaxien folgt weiter, dass  die elektrischen Kräfte eine beherrschende  Bedeutung haben, die die relativistische  Kosmologie leugnet.  
mehr Infos mehr Infos
Mathias Hüfner Von Magiern, E=mc² und dem Kosmos oder zurück zur Klassischen Physik
Hinter vorgehaltener Hand wird immer  wieder Kritik an Einsteins Relativitätstheorie  geübt, ohne dass sich namhafte Theoretiker zu  den Ursachen des Problem äußern würden.  Hier wird eine Analyse des Textes  vorgenommen und Kommentare und  Anmerkungen eingefügt. Es werden die  Unterschiede zwischen Realität und  Abbildung sowie Raum und Oberfläche  herausgearbeitet und was diese Begriffe mit  Physik zu tun haben. Dann erscheint die  Theorie in einem neuen Licht und der Leser  kann den Stoff plötzlich richtig einordnen.  Schwarze Löcher werden zu einer Illusion,  weil der Raum  tatsächlich keine Krümmung  hat.
Download Download
Die Urknall-Theorie ereilt der kosmologischeTod
Paul Marmet
Albert Einstein
Die Spezielle und die Allgemeine Relativitätstheorie
Download Holen Sie sich das Bibliotheksprogramm und installieren Sie es auf Ihrem Computer. Sie  können Ihre E-books mit diesem Programm verwalten, in verschiedene Formate  konvertieren und auf verschiedenen Readern installieren. Mit dem programmeigenen Reader können Sie E-books auch auf dem Computer lesen.   Calibre 2 2 2 2
Wer glaubt, die Religion und die  Wissenschaft sind miteinander zu  versöhnen, wird feststellen, dass die  Wissenschaft in der Umarmung der  Religion erdrückt wird. Seit nunmehr einem  viertel Jahrhundert weiß man, dass die  Urknall-Theorie eine Idee ist, die so gar  nichts mit der Wirklichkeit zu tun hat.  Trotzdem wird sie in der Öffentlichkeit mit  missionarischem Eifer verbreitet. Die  Lektüre dieser Aufsätze dürfte jedem  naturwissenschaftlich interessierten Leser  die Augen für die kosmische Realität  öffnen.
2. Auflage
4. erweiterte Auflage
Das physikalische Weltbild zwischen Realität und Surrealismus
Katalog Seite 2